Gesundheit

„Gesundheit ist ein Zustand des vollständigen körperlichen, geistigen und sozialen Wohlergehens und nicht nur das Fehlen von Krankheit oder Gebrechen“, nach WHO

Fast ein Fünftel der Menschen in Deutschland hat einen Migrationshintergrund. Sie sind entweder selbst zugewandert oder Kinder und Enkel von Zuwanderern. Ein Migrationshintergrund bringt Chancen und Risiken mit sich, sowohl für die Lebenssituation als auch für die Gesundheit.

Das deutsche Gesundheitssystem bietet eine breite Palette an Vorsorgeangeboten. Alle gesetzlich Versicherten haben ab dem Alter von 35 Jahren im Abstand von zwei Jahren einen Anspruch auf eine Gesundheitsuntersuchung zur Früherkennung von Erkrankungen, insbesondere zur Früherkennung von Herz-Kreislauf- und Nierenerkrankungen sowie der Zuckerkrankheit.

Das deutsche Gesundheitssystem ist für Menschen die gerade neu nach Deutschland gekommen sind oder noch nicht lange hier leben, nicht leicht zu verstehen. Sie fragen sich, an wen Sie sich wenden können, wenn Sie krank sind. Gehen Sie zuerst zu einem Arzt oder direkt ins Krankenhaus? Und wenn zum Arzt, zu welchem eigentlich?

Antworten auf diese und ähnliche Fragen gibt der vorliegende Wegweiser durch das deutsche Gesundheitssystem, den der BKK Bundesverband gemeinsam mit dem Ethno-Medizinischen Zentrum e.V. entwickelt hat und in mehreren Sprachen herausgibt. Gesundheitswegweiser Deutschland

Das Forum Migration und Gesundheit in Siegen, wo verschiedene Beratungsdienste dazugehören hat einen Gesundheitswegweiser für den Kreis Siegen-Wittgenstein erstellt. Hier besteht für Sie die Möglichkeit, sich über Sprachkompetenzen in einigen Apotheken, Arztpraxen und bei Hebammen zu informieren. Gesundheitswegweiser für Siegen-Wittgenstein